Willkommen

Bessere Flughafenanbindung in den Norden nötig

6. März 2017

Kiel, 05.03.2017- Die Jungen Liberalen (JuLis) Schleswig-Holstein fordern den Ausbau der S1 gen Norden. Der Hamburger Flughafen ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte im Norden und dies nicht nur für Hamburg, sondern auch für Schleswig-Holstein. Umso wichtiger ist eine gute Verkehrsanbindung an den Norden.

„Ein Drittel aller Passagiere kommen aus Schleswig-Holstein. Wer heute von Kiel mit der Bahn zum Flughafen fahren möchte, der fährt erst daran vorbei und dann vom Hauptbahnhof wieder zurück. Das ist nicht nur unsinnig, sondern auch schädlich, denn eine direkte Anbindung würde die Anzahl der Passagiere aus Schleswig-Holstein sicherlich noch weiter steigern. Es fehlt an einer schnellen und komfortablen Schienenanbindung. Der Ausbau der S-Bahn-Linie 1 gen Norden könnte Abhilfe schaffen. Mit einer Erweiterung bis Norderstedt oder Quickborn wäre der Anschluss an das Regionalverkehrsnetz Schleswig-Holsteins gegeben“, so Dennys Bornhöft (30), Spitzenkandidat der Jungen Liberalen zur Landtagswahl.



Jugendbeteiligung in allen Gemeinden ermöglichen

1. März 2017

JuLis SH: Jugendbeteiligung in allen Gemeinden ermöglichen

 

Kiel, 01.03.2017 – Auf dem Programmparteitag der FDP Schleswig-Holstein wurden mehrere Kernforderungen der Jungen Liberalen Schleswig-Holstein ins Wahlprogramm übernommen.

 

Bezüglich der Positionierung der FDP zur politischen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen erklärt der JuLi-Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Dennys Bornhöft (30):

„Vom Wahlrecht sind 15% der Bevölkerung ausgeschlossen, weil sie zu jung sind. Bei den Wahlen gibt es eine deutliche Mehrheit der Generation 60+, wohingegen es Mainstream ist, zu behaupten, junge Menschen seien nicht an Politik interessiert.

Für uns ist es wichtig, dass jungen Menschen schon früh die Möglichkeit gegeben wird, sich einzubringen und Verantwortung für sich selbst und die Gesellschaft zu übernehmen. Daher freuen wir uns sehr, dass die Ausweitung der politischen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen ins Wahlprogramm der FDP aufgenommen wurde.

Wir setzen uns dafür ein, dass Kinder- und Jugendbeiräte möglichst flächendeckend in allen Gemeinden eingeführt werden. Sollte dies z.B. organisatorisch nicht möglich sein, so sind alle jungen Menschen zwischen 12 und 19 Jahren wie bei einer Einwohnerversammlung regelmäßig einzubeziehen.“

 

Dennys Bornhöft schließt ab: “Bei größeren politischen Entscheidungen wie Brexit und US-Präsidentschaftswahl haben wir gesehen, dass die unter 30-jährigen gänzlich anders als die älteren Bevölkerungsgruppen abgestimmt haben. Die jüngeren Menschen dürfen sich im Regelfall am längsten mit den getroffenen Entscheidungen auseinander setzen. Daher ist es wichtig, dass fortlaufend an der Stärkung der politischen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen gearbeitet wird. Die FDP und die JuLis haben großes Vertrauen in die Jugend. Man muss die Kinder auch entscheiden lassen dürfen.“



JuLis SH: Modellversuch zur kontrollierten Cannabis-Freigabe

27. Februar 2017
​JuLis SH: Modellversuch zur kontrollierten Cannabis-Freigabe
Kiel, 27.02.2017 – Auf dem Programmparteitag der FDP Schleswig-Holstein wurden mehrere Kernforderungen der Jungen Liberalen Schleswig-Holstein ins Wahlprogramm übernommen.
Bezüglich der Positionierung der FDP zur Drogen- und Suchtpolitik erklärt der JuLi-Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Dennys Bornhöft (30):
„Nachdem die Bundespartei sich bereits für eine Legalisierung von Cannabis ausgesprochen hat, setzt sich nun auf Initiative der JuLis die Landespartei der Freien Demokraten für eine kontrollierte Freigabe von Cannabis ein. Wir empfinden die Entkriminalisierung von Cannabis-Konsumenten wichtig. Ein enormer Anteil der deutschen Bevölkerung hat schon mal gekifft und ein ebenfalls nicht unwesentlicher Teil nimmt Haschisch regelmäßig zu sich. Wir erhoffen uns durch eine kontrollierte Abgabe, dass lebensgefährliche Panschereien ein Ende finden. Die Gesundheit des Konsumenten darf nicht mehr nur an dem Leumund des jeweiligen Dealers hängen.”
Dennys Bornhöft schließt mit einem persönlichen Bezug über Cannabis ab: “Darüber hinaus ist es für uns auch eine Ableitung des liberalen Menschenbildes. Ich selbst habe noch nie in meinem Leben gekifft und habe da auch keinen Bock drauf. Nur ist das absolut kein Grund, dass ich es anderen verbieten muss.“



Die Bildungsdebatte muss vor Ort entschieden werden!

5. Februar 2017

D_Bornhoeft_G8G9SchuKo Kiel, 05.02.2017 – Anlässlich der durch den Kurswechsel der CDU bezüglich G8 und G9 an Gymnasien wieder aufgeflammten Bildungsdebatte äußert sich der Spitzenkandidat der Jungen Liberalen Schleswig-Holstein zur Landtagswahl, Dennys Bornhöft (30), wie folgt:   „Die wiederkehrende Meinungsumkehr der großen Parteien über Turbo-Abi oder G9 zeigt, dass die Entscheidung über die Regeldauer bis zur Hochschulreife nicht in Kiel fallen darf. Insbesondere  ein Blick in die anderen Bundesländer zeigt, dass dort vor allem SPD und CDU zu ganz anderen Schlüssen kommen als in Schleswig-Holstein. Nicht das Bildungsministerium, nicht der Landtag sollten über die Dauer bis zum Abitur befinden.  Diese Entscheidung hat die
entsprechende Schulkonferenz zu treffen. Die beste Bildung wird nicht durch einen Federstrich einer Ministerin in Kiel entschieden, sondern in der Schule vor Ort. Wir möchten die Kompetenzen der Schulen zur Umsetzung ihres eigenen Bildungskonzeptes stärken. Denn die Lehrkräfte, Eltern und Schülerinnen und Schüler wissen, was am besten für sie ist.“



JuLis Pinneberg auf der LVV

16. November 2016

index Am Samstag waren wir JuLis Pinneberg zusammen mit vielen weiteren JuLis aus Schleswig-Holstein und vielen weiteren Freien Demokraten aus dem Kreis Pinneberg auf der Landesvertreterversammlung der FDP Schleswig-Holstein und haben dort die Kandidaten für die Landesliste der FDP SH gewählt. Besonders freuen wir uns, dass Annabell Krämer (FDP Kreis Pinneberg) auf Platz 6 und Dennys Bornhoeft (Spitzenkandidat JuLis SH) auf Platz 7 gewählt wurden. Auch über die anderen JuLis und Kandidaten aus dem Kreis Pinneberg, sowie alle anderen die gewählt wurden freuen wir uns sehr. Jetzt kann der Wahlkampf endlich starten! (Auf dem Foto unsere beiden zufriedenen Deligierten Tobias Heisig und Philipp Lohse.)

 

 

 



Streuobstwiesenfest in Elmshorn

18. Oktober 2016

whatsapp-image-2016-10-04-at-11-20-56

Am Montag war unser Kreisvorsitzender Tobias Heisig unter anderem zusammen mit unserem Landesvorsitzenden Fin Brauer und unserem JuLi-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl Dennys Bornhoeft auf dem Streuobstwiesenfest in Elmshorn und haben dort den Stand der Freien Demokraten Elmshorn unterstützt.



Starker Auftritt der JuLis Pinneberg beim Landeskongress

25. September 2016

14479686_10153831976226641_3301997581415190486_n

14380104_10153832703036641_8708297452793704526_o

14435399_10153832703076641_888860464204432105_o

 

 

 

 

 

Auf dem gestrigen Landeskongress der JuLis SH, haben wir JuLis PI uns wieder kräftig in die Antragsdebatten um unser Wahlprogramm eingebracht. Unter anderem haben wir aufgrund eines Änderungsantrags von unserem Kreisverband den sechssprurigen Ausbau der A23 vom Dreieck HH-Nordwest bist nach ELMSHORN einstimmig beschließen können. Zudem wurde Tobias Heisig mit 100% zum Beisitzer in den Landesvorstand gewählt und konnte auch ein Deligiertenmandat für den Bundeskongress der JuLis erringen.



Konstituierende Kreisvorsandssitzung

29. August 2016

indexx

Am Mittwoch trafen wir uns zu unserer konstituierenden Kreisvorstandssitzung in Elmshorn. Die Arbeitsbereiche wurden aufgeteilt und der Teamgeist gestärkt. Der neue Vorstand ist voll motiviert und möchte gerade im Hinblick auf die kommende Landtagswahl eine gute Arbeit leisten und die Freien Demokraten wieder dabei unterstützen 2017 mit einem guten Ergebnis und vielen JuLis in den Schleswig-Holsteinischen Landtag einzuziehen.



Neuer Kreisvorstand gewählt!

18. August 2016

indexGestern haben wir auf unserem Kreiskongress in Elmshorn einen neuen Vorstand gewählt und viele gute Anträge beschlossen.

Tobias Heisig (Kreisvorsitzender), Philipp Lohse (Stellvertretender Kreisvorsitzender) und Torsten Weigelt (Schatzmeister) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstand sind Florian Roisch als weiterer Stellvertretender Kreisvorsitzender und Jan Nicklaus als Beisitzer.

 

 

Zudem haben wir uns intensiv mit Verkehrpolitik beschäftigt und uns für eine Aufhebung des Sonntagsfahrverbot für LKW, für eine Autbahnanbindung der L75, für die Freiheit des Fahrens und gegen direkte Subventionen von Elektroautos ausgesprochen.

Nun gehen wir voll motiviert in die neue Amtsperiode!



JuLis Pinneberg beim Frühlingsessen der FDP Wedel

4. Mai 2016

13087410_1059406107438820_8391380953550246767_n

Am vergangenen Freitag, dem 29.04.2016 wurden wir von der FDP Wedel wiedereinmal zum alljährigen Frühlingsessen eingeladen. Hierfür bedanken wir uns noch einmal herzlich!
Neben dem tollen Essen gab es spannende Reden vom stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der FDP SH Christopher Vogt über die aktuelle Situation im Landtag und von dem Vorsitzenden der FDP Wedel Dr. Peter Heinze zu der Situation in Wedel. Zudem gab es Besuch vom Vorsitzenden LHG der Uni Hamburg Benjamin Krala.
(Foto: v. l. n. r. Vogt, Krala, Heisig, Heinze)